Der Verein Montreux A.Live erhält eine kantonale Subvention für die 2. Ausgabe von „Dolce Riviera“ | Promove
Startseite / News / Der Verein Montreux A.Live erhält eine kantonale Subvention für die 2. Ausgabe von „Dolce Riviera“

News

Der Verein Montreux A.Live erhält eine kantonale Subvention für die 2. Ausgabe von „Dolce Riviera“

Die Vereine Vevey A.Live und Montreux A.Live wurden 2020 aufgrund der Pandemie gegründet, die alle dazu zwang, ihr Geschäftsmodell zu überdenken. Sie bringen die wichtigsten Akteure der touristischen Wertschöpfungskette in der Region in einem neuen transversalen Gefäss zusammen, dass eng mit Promove und Montreux Vevey Tourismus zusammenarbeitet, um das Tourismusangebot besser zu positionieren.

Als Resultat dieser innovativen Initiative entstand das Empfangs- und Positionierungskonzept „Dolce Riviera“, das letztes Jahr umgesetzt wurde, um der sanitären Krise zu begegnen. Es wird nun 2021 weitergeführt mit der Absicht, die Destination Riviera langfristig neu zu gestalten. Über verschiedene Kommunikationsmassnahmen, eine neue Empfangsinfrastruktur und ein vielfältiges Programm möchte der Verein Montreux A.Live den Wert erhöhen, der durch den Tourismus generiert wird. Die Destination soll vermehrt als Trägerin einer transversalen Idee wahrgenommen werden: Sie soll für genussvolles Leben und guten Empfang („Dolce Vita“) stehen, nicht nur für Grossanlässe. So soll insbesondere ein Qualitätstourismus gefördert werden, der auch ein Schweizer Publikum anspricht. Die Aufenthalte sollen besser übers Jahr verteilt sein und ihre Dauer länger werden.

Mit dieser zweiten Ausgabe möchte der Verein nun diese Positionierung stärken und das grosse mediale Echo ausnutzen, auf das die Initiative 2020 stiess. Er möchte die Feriendestination noch bekannter machen und 2020 geschaffene Zusammenarbeit zwischen den betroffenen Akteuren stärken.

Promove hat den Verein ein weiteres Mal beim Einreichen eines Subventionsdossiers begleitet. Der Kanton Waadt hat nun eine Unterstützung in Höhe von 100'000 CHF im Rahmen seines Wirtschaftsförderungsgesetzes (LADE) gesprochen.

Weitere Informationen über das Programm Dolce Riviera auf der Homepage www.dolce-riviera.ch