Die regionalen Wirtschaftsdaten | Promove
Startseite / News / Die regionalen Wirtschaftsdaten

News

Die regionalen Wirtschaftsdaten

3. Quartal, 89 neue Unternehmen

Im dritten Quartal 2020 wurden in der Region 89 neue Unternehmen ins Handelsregister eingetragen und somit mehr als im vorhergehenden Quartal. Dies, obwohl sich die Wirtschaft normalerweise im Sommerquartal etwas verlangsamt, und trotz der sehr speziellen Ausgangslage im Jahr 2020. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Zahl der neuen Anmeldungen denn auch etwas tiefer (Q3: 104 neue Unternehmen.

Wie auch im zweiten Quartal 2020 zeigt sich ein positives Gesamtbild, wenn man die Neuanmeldungen/Ankünfte mit den Abwanderungen/Konkursen/Einstellungen der Geschäftstätigkeit vergleicht. Das Saldo von +37 Unternehmen scheint zu bestätigen, dass die Wirtschaftslandschaft noch standhält.

Im aktuellen Kontext muss aber daran erinnert werden, dass das Handelsregister nicht immer ein zeitnaher Indikator ist. Neue Unternehmen sind ab ihrer Gründung an darin aufgeführt, auch wenn sie die Geschäftstätigkeit in Wirklichkeit nicht sofort aufnehmen. Unternehmen, die sich in Schwierigkeiten befinden und möglicherweise die Geschäftstätigkeiten einstellen, werden manchmal erst spät im Handelsregister erfasst.

Die positiven Zahlen, die sich heute ergeben, sind erfreulich und lassen auf eine weiterhin gesunde Unternehmenstätigkeit hoffen. Sie sollten uns aber nicht daran hindern, wahrzunehmen, in welchen realen Schwierigkeiten sich zahlreiche Akteurinnen und Akteure momentan befinden.

Wir warten also auf die Zahlen der nächsten Quartale und verfolgen genau weiter, wie sich die Wirtschaft in der zweiten Jahreshälfte entwickelt und wie die momentane Gesundheitskrise auf die Geschäftstätigkeit auswirken wird.

Promove informiert Sie Anfang Januar 2021 wieder über die Entwicklung der regionalen Wirtschaft.

Quelle: Auswertung der täglichen Meldungen im Handelsregister