Die regionalen Wirtschaftsdaten | Promove
Startseite / News / Die regionalen Wirtschaftsdaten

News

Die regionalen Wirtschaftsdaten

3. Quartal
120 neue Unternehmen

Im dritten Quartal 2021 wurden in der Region 120 neue Unternehmen ins Handelsregister eingetragen. Die Zahl liegt unter derjenigen des letzten Quartals, aber deutlich über dem Vergleichsquartal von 2020 (Q3 2020: 89). Der Rückgang kann also als saisonal begründet interpretiert werden, denn jedes Jahr liegt die Zahl in der Sommerzeit tiefer. Insgesamt ist das Ergebnis deshalb sehr erfreulicher. Dazu kommt, dass das Saldo in der Region bei +47 Unternehmen liegt, wenn man die gesamten Unternehmensbewegungen einberechnet. 2020 lag das Saldo Ende September bei +41 Unternehmen.

Die Tendenzen, die sich schon zu Jahresbeginn abzeichneten, haben sich also bestätigt: Die Wirtschaftstätigkeit in der Region hat stark zugenommen. Seit Anfang des Jahres wurden insgesamt schon 392 neue Unternehmen angemeldet. Eine Zahl, die jetzt schon über dem Gesamtresultat der letzten beiden Jahre leigt (2020: 369, 209: 381). Die Krise scheint die Lust auf unternehmerische Selbstständigkeit nicht zu bremsen; in manchen Fällen scheint sie diese sogar zu beflügeln.

Dennoch bleibt die Frage aktuell, ob gewisse Konkurse durch die Finanzspritzen der Covid-19-Massnahmen aufgeschoben wurden. Es herrscht also eine gewisse Unsicherheit bezüglich der Entwicklung der Unternehmensstatistiken in den nächsten Monaten. Wir behalten diese Fragen in den nächsten Quartalen im Auge und verfolgen genau weiter, wie sich die momentane Krise auf die Unternehmensgründungen einerseits und auf den Gang der existieren Geschäftstätigkeiten andererseits auswirken wird.

Promove informiert Sie Anfang des nächsten Jahres wieder über die Entwicklung der regionalen Wirtschaft.

Anmerkungen :
- Ab dem 1. Januar 2021 zählt die Gemeinde Saint-Saphorin zu den Mitgliedern von Promove, wodurch sich der Radius der Analysen verändert. Soweit möglich werden wir im Nachhinein korrigierte Zahlen verwenden, um den Vergleich mit dem Jahr 2020 zu ermöglichen.
- Wir haben auch unser Analyseraster zur Ermittlung des Quartalssaldo leicht angepasst: Neuerdings zählen wir auch Wiederaufnahmen der Geschäftstätigkeit (ein Unternehmen, das nach einem Liquidierungsprozess wieder eine normale Geschäftstätigkeit aufnimmt) mit. Das Saldo zeigt also die Differenz zwischen den „neuen“ (Neuanmeldungen, Ankünfte oder Wiederaufnahmen der Geschäftstätigkeit) und den „ausgetragenen“ Unternehmen (Abwanderungen/Konkurse/Einstellung der Geschäftstätigkeit/Schliessung).

Quelle: Auswertung der täglichen Meldungen im Handelsregister