Merck – ein weltweit führendes Unternehme verstärkt seine Präsenz in der Region | Promove
Startseite / Eine starke Region / Merck – ein weltweit führendes Unternehme verstärkt seine Präsenz in der Region

Strategiepapier

Merck – ein weltweit führendes Unternehme verstärkt seine Präsenz in der Region

Dokumente

Aktueller Stand

Das Projekt zum Ausbau des Merck-Standorts in Corsier-sur-Vevey hat 2019 zwei wichtige Etappen gemeistert: Der Teilnutzungsplan wurde angenommen und die Baugenehmigung erteilt. Dieser Erfolg ist das Resultat einer gelungenen Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Akteuren. Unter der Leitung der Gemeindebehörden und in Zusammenarbeit mit dem Bureau Technique Intercommunal (dem gemeindeübergreifenden technischen Büro) haben sowohl die kantonalen Ämter für Standortförderung (SDT) und für Wirtschaft (SPEI), die Wirtschaftsförderung und die Auftraggebenden gemeinsam darauf hingearbeitet, den Bedürfnissen des multinationalen Unternehmens entsprechen zu können.
Merck hat 2016 den Wunsch geäussert, seine Geschäftstätigkeit in den Bereichen biotechnologische Produktion sowie Forschung und Entwicklung in der Nähe seines schon bestehenden Standorts ausbauen zu können. Gleichzeitig hat das Unternehmen auch alternative Standorte in Europa in Betracht gezogen. Nach dem Besuch mehrerer Grundstücke in unserer Region hat die Merck-Geschäftsleitung schnell ihr Interesse für die Parzellen neben der bestehenden Fabrik bekundet.

Promove hat daraufhin zwei Anträge zur finanziellen Unterstützung durch die Waadtländer Wirtschaftsförderung (LADE) erarbeitet, die zum Erhalt von 258'000 CHF für die Erstellung des Teilnutzungsplans und die Verhandlungen mit den Grundeigentümern geführt haben. Dadurch konnte das Projekt 2019 fertig gestellt werden: Merck wird 270 Millionen Franken in den Ausbau seines neuen Biotech-Zentrums investieren und 250 neue Stellen in der Region schaffen.

Wie hat Promove das Projekt unterstützt?

  • Gesuch um Gelder der kantonalen Wirtschaftsförderung (LADE)